Praxis für sanfte Krampfaderentfernung

 Naturheilpraxis Jeanette Bernardez

Praxis für sanfte Krampfaderentfernung nach Prof. Linser / Dr. Köster

Waltherstr. 80 ( Gebäude 2005 ), 51069 Köln
Tel.: 0221 9925728, jbernardez@web.de

_____________________________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen auf meiner Homepage !

 

In Deutschland leidet jeder fünfte bis sechste Erwachsene unter chronischen Venenerkrankungen, am häufigsten unter Besenreisern oder Krampfadern. Sicherlich wirken sich genügend Bewegung und gesunde Ernährung positiv auf die Gefäße aus, in vielen Fällen besteht aber eine erbliche Disposition und die Entstehung von Krampfadern lässt sich leider nicht vermeiden. Krampfadern stellen aber nicht nur ein kosmetisches Problem dar, sondern können im weiteren Verlauf zu erheblichen Problemen führen. Am häufigsten klagen die Patienten über schwere Beine und Schmerzen, aber in ungünstigen Fällen können Krampfadern auch zu offenen Beinen, Thrombose, oder Venenentzündungen führen. Aus diesem Grund ist es ratsam, Krampfadern so früh wie möglich zu Entfernen.

Eine schonende, risikoarme und nebenwirkungsfreie Möglichkeit, Krampfadern zu entfernen, bietet hier die sanfte Krampfaderentferung nach Prof. Linser / Dr. Köster.  Hierbei wird die Krampfader durch Injektion, einer konzentrierten Kochsalzlösung, dauerhaft und schonend entfernt. Das Ergebnis kann sich nicht nur kosmetisch mit den klassischen Methoden  der Schulmedizin messen, sondern ist zudem noch extrem zeitsparend und kostengünstig. Wichtig ist vielen Patienten auch, dass Sie bereits am Tag nach der Behandlung wieder Arbeiten und nach wenigen Tagen wieder normal Sport treiben können. Auch kann auf den Einsatz von Stützstrümpfen komplett verzichtet werden. Lediglich auf Langstreckenflüge sollte einige Wochen verzichtet werden.

Dabei handelt es sich hierbei keineswegs um eine neue Methode. Schon zwischen 1920 und 1960, wurden unter anderem in der Uniklinik Tübingen, schätzungsweise  mehr als 70.000 Patienten mit der Kochsalztherapie nach Prof. Linser behandelt. Später wurde die Kochsalztherapie, unter der Leitung von Dr. Bruker, noch in der Klinik Lahnhöhe bei Koblenz standardmäßig angewandt. Hier wurde schließlich auch Dr. Sundaro Köster, zunächst als Patient, auf die biologische Krampfaderentfernung aufmerksam.  Dr. Köster war als Patient so begeistert von dieser sanften Form der Krampfaderverödung, dass er beschloss in seiner Praxis nur noch Krampfadern zu Behandeln. Seit dieser Zeit hat Dr. Köster die biologische Krampfaderverödung immer weiterentwickelt und  auch an einige Kollegen weitergegeben.

Ergänzend biete ich in den Fällen, wo die sanfte Krampfaderentfernung nicht angewendet werden kann, oder der Patient dies ( noch ) nicht möchte die Blutegeltherapie an.

Die beste Behandlung ist jedoch immer diejenige, die gar nicht erst nötig ist. Deshalb informiere ich Sie gerne zu naturheilkundlichen Möglichkeiten der Vorbeugung.

 

 

Zudem können sich betroffene in dem Buch „Krampfadern schonend und natürlich entfernen“ von Dr. Sundaro Köster und Dr. Bernd Rieger ausführlich über diese Methode informieren.

 

Weitere Infos zu der Methode auf der Homepage von Dr. Köster: http://www.sanfte-krampfaderentfernung.de

Naturheilpraxis Jeanette Bernardez - Praxis für sanfte Krampfaderentfernung nach Prof. Linser / Dr. Köster    praxis@krampfaderentfernung.info, Tel.:02219925728